Ich bin schon ganz gespannt, denn ich bin heute zum ersten Mal zu einem Doppelkopfturnier gegangen. Ich habe das Kartenspiel bisher nur online oder in Gaststätten mit meinen Kumpels gespielt, sowie damals im Zeltlager vor langer Zeit, als ich den Reiz des Spiels entdeckt habe. Weil ich meine Kumpels stets ordentlich abgezogen habe, haben die mich einfach hier bei diesem Doppelkopfturnier angemeldet. Welch Wunder, dass die einmal drei Euro freiwillig ausgegeben haben – na ja, dafür kann heute mal einer von ihnen bei unserer monatlichen Runde gewinnen, da ich ja nun hier bei diesem Doppelkopfturnier bin. Ob die Stimmung hier auch so toll ist wie bei uns zuhause bei unserem monatlichen privaten Doppelkopfturnier? Ich bin schon enorm aufgeregt, das hätte ich nicht gedacht. Na ja, immerhin bin ich hier ganz alleine im Nachbarort und habe keinen dabei, mit dem ich mich amüsieren kann. Gleich ist es 15 Uhr und das Doppelkopfturnier beginnt. Der Vorstand des Vereins hier im Nachbarort ist gekommen und erklärt die Spielregeln, nach denen wir das heutige Doppelkopfturnier bestreiten werden. Das ist gut so, denn es gibt ja sehr viele Doppelkopf-Variationen überhaupt. Nachdem die Spielpartien ausgelost wurden, fällt der Startschuss.

Ein nettes Turnier ist angesagt worden, und ich muss sagen, es herrscht tatsächlich eine gemütliche Atmosphäre. Selbst für den kleinen Hunger ist gesorgt worden. In den Spielpausen des Doppelkopfturniers kann man sich mit Kuchen oder einem anderen kleinen Snack stärken. Langsam verfliegt auch meine Unruhe, denn ich habe schon ein paar Spiele gewonnen. Leider ist mir das Glück aber nicht so hold wie erhofft und ich muss schon frühzeitig aus dem Turnier ausscheiden hier beim Doppelkopfturnier – ohne Preisgewinn. Ich musste aber feststellen, dass hier Teilnehmer dabei sind, die schon ganz schön gewieft spielen. Das ist aber weiter nicht schlimm, denn dabei ist alles, und es hat riesigen Spaß gemacht. Und was sich für mich noch viel mehr lohnt: ich schaffe es noch zur Runde mit meinen Kumpels. Die werden sich sicherlich freuen, dass ich schon so früh vom Doppelkopfturnier im Nachbarort zurück bin und ihnen wieder ordentlich Geld bei unserer monatlichen Doppelkopfrunde abzocke.