Schon als kleiner Junge wurde mir Doppelkopf beigebracht. Damals gab es keine Probleme eine Doko-Runde zusammenzubekommen; schließlich haben es 3 Generationen in meiner Familie und auch viele Freunde meiner Eltern gespielt. Mit der Zeit wurde ich jedoch älter und habe schließlich das Nest verlassen, um meinen eigene Weg zu gehen. Nach einigen Wochen in neuer Umgebung musste ich schnell feststellen in welch privilegierter Situation ich zuvor war (jedenfalls was das Doppelkopf-Spielen anbelangt). In meiner neuen Heimat kannte ich noch keinen einzigen Doppelkopf-Spieler, allerdings wollte ich auch nicht auf mein liebstes Kartenspiel verzichten. Die Lösung meines Problems fand ich im Internet. 1-2 Suchbegriffe bei Google eingeben und schon findet man zahlreiche Plattformen auf denen man kostenlos Doppelkopf spielen kann. Ich habe mir davon 4 verschiedene Plattformen angesehen und mich dann letzten Endes für den Fuchstreff entschieden, da mir die Umsetzung dort einfach am besten gefiel. Damit war mein Problem zum Glück gelöst und ich konnte endlich wieder meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen.

Inzwischen bin ich noch immer im Fuchstreff angemeldet und spiele dort auch regelmäßig. Es ist auch schön die Entwicklung einer solchen Plattform mitzuerleben. Noch viel schöner finde ich allerdings, dass ich inzwischen auch ein paar Leute kennengelernt habe, mit denen ich an einem echten Tisch Doppelkopf spielen kann. Auch wenn ich online jederzeit spielen kann, möchte ich auf die lustigen Runden am Wohnzimmertisch nicht verzichten müssen.